10 TIPPS FÜR EINE PERFEKTE RASUR IM SOMMER


Der Sommer könnte der richtige Zeitpunkt für eine Rasur sein.

In dieser Jahreszeit würden viele unter der Hitze Leidende gern zum Rasierer greifen und sich eine gründliche Sommer-Rasur verpassen. 

Andere besonders tapfere Bartliebhaber hingegen denken nicht im Geringsten daran und tragen ihren Bart stolz auch am Strand.   

Eine Entscheidung muss her. Rasieren oder nicht rasieren, das ist hier die Frage!

Wenn Sie sich fürs Rasieren entschieden haben, hier 10 Tipps für die optimale Sommer-Rasur:

 

1. SCHREITEN SIE SOFORT ZUR TAT!

Wenn Sie sich der Sonne aussetzen, bevor Sie ihren Bart rasiert haben, werden die Bereiche des Gesichts, die vorher für lange Zeit bedeckt waren, eine andere Farbe aufweisen als der Rest der Gesichtshaut. Wenn Sie sich also dazu entschlossen haben, ihren Bart zu rasieren, dann tun Sie es sofort!

 

2. EIN KÜHLENDES TUCH VORBEREITEN

Unerlässlich nach vollendeter Rasur. Nehmen Sie ein Handtuch, feuchten Sie es an und legen Sie es für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Besonders Wagemutige legen ihr Handtuch sogar ins Gefrierfach. Eine wahre Wohltat nach einer gründlichen Sommer-Rasur.

 

3. ERST EIN WENIG STUTZEN

Bevor Sie Ihren Bart rasieren, können Sie viel Zeit sparen, indem Sie ihn zunächst mit einem Trimmer kürzen, da der Rasierer auf diese Weise sehr viel weniger Arbeit zu erledigen hat.

 

4. WARM DUSCHEN

Ja, draußen ist es wirklich heiß, aber warmes Wasser wirkt wie ein Wundermittel, das die Haut auf die Rasur vorbereitet: es lässt die Haare weicher werden und entspannt die Haut, was dazu beiträgt, dass der Rasierer besser gleitet und lästige Zwischenfälle vermieden werden.

 

5. BART VORBEREITEN

Nach all den Monaten ist Ihr Bart ziemlich widerstandsfähig geworden: Bevor Sie ihn rasieren, führen Sie ihm Feuchtigkeit zu und machen Sie ihn geschmeidig mit dem Multifunktions-Bartöl.


6. SCHAUM VORBEREITEN

Nun ist es Zeit, den Schaum vorzubereiten. Rühren Sie die Rasiercreme mit einem Pinsel an, indem Sie die entsprechende Menge Wasser und vielleicht auch eine hübsche Schale verwenden. Der Schaum muss recht fest sein und darf nicht zu wässrig werden. Den perfekten Schaum gibt es nicht, Sie werden selbst feststellen, welche Konsistenz am besten für Sie geeignet ist. Um sie auch in den Urlaub mitzunehmen, ist die Rasiercreme nun im Taschenformat erhältlich: Wählen Sie die Nomad Edition in Kombination mit Ihrer bevorzugten Secret Potion!

 

7. IMMER MIT DER RUHE

Nachdem Sie sich lange nicht rasiert haben, könnte es sein, dass Ihre Haut besonders zart und empfindlich ist. Lassen Sie sich Zeit, gehen Sie in aller Ruhe vor und übertreiben Sie vor allem nicht beim Rasieren gegen den Strich, da es sonst zu Hautirritationen kommen kann.

 

8. ERFRISCHUNG ZUM SCHLUSS

Der Moment für das eiskalte Tuch ist gekommen, ganz wie beim Barbier! Sowie Sie es vorsichtig auf Ihr frisch rasiertes Gesicht legen, vergeht das Hitzegefühl und die Haut wird sofort beruhigt. Unverzichtbar, nach dem Auflegen des Kühltuchs: Verwenden Sie ein linderndes Aftershave, wie unsere Aftershavelotion Agnostico, für spürbare und lang anhaltende Erleichterung.

 

9. PFLEGEN SIE AUCH IHRE HAUT

Frisch rasierte Haut ist sehr sensibel und benötigt besondere Pflege und Aufmerksamkeit. Gewöhnen Sie sich also an die Geste, die Haut mit dem feuchtigkeitsspendenden Anti-Stress-Serum mit Feuchtigkeit zu versorgen, das dank des Hanfextrakts die typischen Beschwerden nach dem Rasieren lindern kann.

 

10. AN DIE NÄCHSTE RASUR DENKEN

Vergessen Sie nie, Ihre Haut täglich mit Feuchtigkeit zu versorgen und viel Wasser zu trinken. Nachdem Sie monatelang einen Bart getragen haben, kann das Rasieren anfangs schwierig sein, da die Haut trockener und die Haare widerstandsfähiger sind. Hier ist eine entsprechende Aufmerksamkeit gefragt.

 


TRY THE BULLFROG EFFECT